Qualitätsmanagement, Qualität
Qualitätssicherung Drehteile

APQP 5-Phasen-Modell - Input / Output

Definition Qualität
Startseite
Qualität (QM)
Was ist Qualität
Definition QM
QM Historie
Bestandteile
Wirtschaftlichkeit
Zertifizierung
Rechtliches
Benchmarking
TQM
Grundlagen
Bausteine
Null Fehler
APQP
Was ist APQP
5-Phasen Modell
Phasen In-/ Output
SPC
Grundlagen
Fähigkeitswerte
QRK
Six Sigma
Historie
Inhalt
Ziele
DMAIC
DMADV
 
Literatur
Sitemap
Kontakt
 
Kenline Projects
 
Diese Seite zum My-Webstart.de Bookmark Manager hinzufügen
Als My-WebStart.de Bookmark hinzufügen



Input und Output der verschiedenen Phasen:
(Die Ergebnisse der vorherigen Phase sind zugleich Input für die nächste Phase)

1. Planungs- und Bestimmungsprogramm (Definition)
In der ersten Phase werden die Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden eindeutig ermittelt. Neue Produkte sollten immer darauf ausgerichtet sein die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und besser und schneller zu sein als der Wettbewerber.

Programmplanung und Definition
 
Vorgaben
Ergebnisse

1. Die Stimme des Kunden
  • Markstudien
  • Garantieleistungen
  • Qualitätsinformationen
  • Erfahrung des Teams
  • 2. Geschäftsplan / Marketingsstrategie
    3. Produkt-/ Prozess-Benchmark-Daten
    4. Produkt-/ Prozess-Annahmen
    5. Produktzuverlässigkeits- untersuchungen
    6. Kundenangaben
     


    1. Konstruktionsziele
    2. Zuverlässigkeits- und Qualitätsziele
    3. Vorläufige Stückliste
    4. Vorläufiges Prozessflussdiagramm
    5. Vorläufige Liste der besonderen Produkt- und Prozessmerkmale
    6. Pflichtenheft / Lastenheft
    7. Managementunterstützung




    2. Produkt- Konstruktions- und Entwicklungsprogramm
    Das Produkt- Qualitätsplanungsteam muss alle Designaspekte berücksichtigen und sicherstellen, dass Produktionsmengen und Zeitvorgaben eingehalten und technische Forderungen erfüllt werden können. Dies wird durch die Herstellung eines Prototypen nachgewiesen. Auch eine frühe Herstellbarkeitsanalyse, auch wenn zunächst nur in Form einer technischen Zeichnung, führt zum Erkennen von potentiellen Problemen, die bei der Realisierung auftreten können.

    Produktionskonstruktion und -entwicklung
     
    Vorgaben
    Ergebnisse

    1. Konstruktionsziele
    2. Zuverlässigkeits- und Qualitätsziele
    3. Vorläufige Stückliste
    4. Vorläufiges Prozessflussdiagramm
    5. Vorläufige Liste der besonderen Produkt- und Prozessmerkmale
    6. Pflichtenheft / Lastenheft
    7. Managementunterstützung

    1. Konstruktions-FMEA
    2. Fertigungs- und montagegerechte Konstruktion
    3. Konstruktionsprüfung
    4. Design Review
    5. Prototypen QM-Plan
    6. Technische Zeichnungen
    7. Technische Spezifikationen
    8. Material Spezifikationen
    9. Zeichnungs- und Spezifikationsänderungen
    10. Forderung an neue Ausrüstung, Werkzeuge und Einrichtungen
    11. Besondere Produkt- und Prozessmerkmale
    12. Forderungen an Mess-, Prüf- und Testeinrichtungen
    13. Teamverpflichtung bezüglich Herstellbarkeit
    14. Managementunterstützung


    3. Prozess- Planungs- und Entwicklungsprogramm
    Hier werden die wichtigsten Aspekte zur Entwicklung eines Produktionssystems abgefragt, um Produkte mit guter Qualität herstellen zu können.

    Prozess Planung und Entwicklung
     
    Vorgaben
    Ergebnisse

    1. Konstruktions-FMEA
    2. Fertigungs- und montagegerechte Konstruktion
    3. Konstruktionsprüfung
    4. Design Review
    5. Prototypen QM-Plan
    6. Technische Zeichnungen
    7. Technische Spezifikationen
    8. Material Spezifikationen
    9. Zeichnungs- und Spezifikationsänderungen
    10. Forderung an neue Ausrüstung, Werkzeuge und Einrichtungen
    11. Besondere Produkt- und Prozessmerkmale
    12. Forderungen an Mess-, Prüf- und Testeinrichtungen
    13. Teamverpflichtung bezüglich Herstellbarkeit
    14. Managementunterstützung

    1. Verpackungsnormen
    2. Bewertung des Produkt- / Prozess-QM-Systems
    3. Prozessflussdiagramm
    4. Werkstrukturplan (Layout Plan)
    5. Merkmals Matrix
    6. Prozess FMEA
    7. Vorserien QM-Plan
    8. Prozess Arbeitsanweisungen
    9. Plan der Prüfmittel Fähigkeitsuntersuchungen
    10. Plan der vorläufigen Prozess Fähigkeitsuntersuchungen
    11. Verpackungsspezifikationen
    12. Managementunterstützung


    4. Produkt- und Prozess- Bestätigungsprogramm (Validierung)
    Dies sind die wichtigsten Aspekte zur Bestätigung (Validierung) des Produktionsprozesses im Rahmen einer Versuchs- bzw. Vorserienproduktion. Hierbei sollen Schwachpunkte und Unzulänglichkeiten vor Beginn der Serienproduktion erkannt werden.

    Produkt und Prozessbestätigungen
     
    Vorgaben
    Ergebnisse

    1. Verpackungsnormen
    2. Bewertung des Produkt- / Prozess-QM-Systems
    3. Prozessflussdiagramm
    4. Werkstrukturplan (Layout Plan)
    5. Merkmals Matrix
    6. Prozess FMEA
    7. Vorserien QM-Plan
    8. Prozess Arbeitsanweisungen
    9. Plan der Prüfmittel Fähigkeitsuntersuchungen
    10. Plan der vorläufigen Prozess Fähigkeitsuntersuchungen
    11. Verpackungsspezifikationen
    12. Managementunterstützung

    1. Produktions-Versuchslauf (0-Serie)
    2. Prüfmittel Fähigkeitsuntersuchungen
    3. Vorläufige Prozess Fähigkeitsuntersuchungen
    4. Produktionsteil Freigaben nach PPAP
    5. Tests zur Produktbestätigung
    6. Bewertung der Verpackung
    7. Serien QM-Plan
    8. Abschluss und Freigabe der Qualitätsplanung
    9. Managementunterstützung



    5. Rückmeldung, Beurteilung, und Verbesserungsmaßnahmen
    Die Qualitätsplanung geht über die Produkt- und Prozessbestätigung hinaus. Da in der laufenden Produktion die zufälligen und systematischen Ursachen der Streuung vorhanden sind, zeigt sich nun die Wirksamkeit aller Tätigkeiten der Produkt- und Qualitätsvorausplanung. Der Serien QM-Plan dient als Grundlage für die Produktüberwachung.

    Produkt und Prozessbestätigungen
     
    Vorgaben
    Ergebnisse

    1. Produktions-Versuchslauf (0-Serie)
    2. Prüfmittel Fähigkeitsuntersuchungen
    3. Vorläufige Prozess Fähigkeitsuntersuchungen
    4. Produktionsteil Freigaben nach PPAP
    5. Tests zur Produktbestätigung
    6. Bewertung der Verpackung
    7. Serien QM-Plan
    8. Abschluss und Freigabe der Qualitätsplanung
    9. Managementunterstützung

    1. Reduzierung der Streuung
    2. Steigende Kundenzufriedenheit
    3. Verbesserung der Liefertreue und des Kundendienstes




    TQM